MORPHEUSREISEN

auf der straße des lebens

Dali

Dali

Auf der Fahrt nach Dali, die uns wieder zurück ins Flachland führt, bestaunen wir (wie schon so oft) die chinesische Lösung für die Kühlung der Lastwagenbremsen. Bei Bedarf (sprich bergab) wird eine Wasserbesprenkelungsanlage eingeschaltet, die dann ununterbrochen läuft. Das verursacht einen enormen Wasserbedarf, weshalb es praktischerweise (für uns) viele Auffüllanlagen an den Straßen gibt. Das Landschaftsbild verändert sich mit der bevorzugten Kleidung der Damenwelt und entlang der sumpfigen Gegend um einen See wimmelt es von Fischrestaurants.

 

 

 

In der Stadt selbst verbringen wir einen Abend und eine Nacht, bevor es gilt die nächste Etappe „Kunming“ zu erreichen. Gaia rennt ausgelassen übers Kopfsteinpflaster und lässt sich wie immer von den Verkäuferinnen bezirzen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Dali

  1. Edeltraud Dezember 31, 2010 um 12:20 pm

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch die Familie zu Hause. Bin gespannt wie ihr in Thailand den Jahresbeginn feiert. Lese jeden Tag euren neuen Bericht und kann nun erst so manches unserer Telefongespräche verstehen.

    Edeltraud