MORPHEUSREISEN

auf der straße des lebens

Dali

Entgegengesetzt

All of us

Die Neugierde wächst…auf dem großräumigen Gäste-Parkplatz inmitten der historischen Stadtmauern von Dali, von deren touristischen Kitsch wir uns bereits bei der Herfahrt überzeugen durften, treffen wir auf andere Reisende, besser gesagt, ebenfalls alternativ Reisende. Andre aus Deutschland, der normalerweise ebenfalls mit Familie in einem grünen 911er unterwegs ist und Urs aus der Schweiz mit Freundin Corrie aus den USA, die in einem umfunktionierten Pinzgauer durch die Lande fahren, kommen uns entgegen. Sie haben das Abenteuer Himalajaüberquerung schon hinter sich – wir können ein Jahr Südostasienerfahrung verzeichnen; es gilt also massenhaft Gesprächsstoff auszutauschen, bevor sich unsere Fahrtrichtungen wieder trennen.
Und weil wir sowieso schon zeitlich hinterher hängen, entscheiden wir demokratisch, dass es auf einen Tag mehr oder weniger auch nicht ankommt und widmen unsere Aufmerksamkeit anstatt dem hektischem Treiben der Straße der netten Gesellschaft und dem geistigen Austausch – so oft hat man nun auch wieder nicht das Glück auf Gleichgesinnte zu treffen!
Und Gaia? …lauscht bedächtig der Konversation in English, bekommt endlich ein paar warme Stiefel (sogar mit integriertem „Polizei-blau-rot“- Licht in der Sohle, damit wir sie auf keinen Fall verlieren können-China halt!)  und findet heraus, dass Yogalehrerinnen, wenn man Glück hat, verdammt viel Gespür für die Bedürfnisse von Kindern haben 😉 (Außerdem tut es so was von gut zur Abwechslung einmal wieder ein „Frauengespräch“ zu führen!-(Greetings! Thank you so much for the fantastic inspirations – i`m working on it!)

Entgegengesetzt

Pinzgauer

Morgens

Kannst du das auch?

Dali Historische Altstadt

Gerade so

Gute Reise!

Advertisements

Comments are closed.