MORPHEUSREISEN

auf der straße des lebens

Schlagwort-Archiv: Kurzhauber

ZugVogelFest 2017

Zugvogelfest Bild

3. ZugVogelFest vom 25.08. – 27.08.2017 am Badeweiher in Tröbes bei Moosbach (49°33’27.32’’N 12°26’33.65’’O) 

An alle Zug- und Standvögel, Sing- und Wasservögel, schrägen Vögel, komischen Käuze und Paradiesvögel, wilden Hühner, Nachteulen, Turteltäubchen, Piepmatzen und Dreckspatzen, an alle Vogelfreunde, -verwandte, und -bekannte und an all jene, die gerade zufällig in der Nähe herumschwirren und nicht wissen, was zu tun:

Hiermit laden wir euch auch dieses Jahr wieder, kurz vor Abzug in südlichere Gefilde, herzlich zum gemeinsamen Schwärmen, gegenseitigen Beflügeln, Abheben und Ausbrüten ins Habitat „Nördlicher Oberpfälzer Wald“ ein!

 

Advertisements

ZugVogelFest 2016

Tröbes 2

Das ZugVogelFest findet vom 25.08. – 28.08.2016  am Badeweiher in Tröbes bei Moosbach statt!

(49°33’27.32’’N 12°26’33.65’’O) 

Wir laden erneut alle Weitgereisten, Weltgewandten, Aufgeschlossenen, Alternativen, Optimisten und Interessierten zu einer Zusammenkunft in die schöne Oberpfalz ein, um mit Exkursionsmobilen, Bussen, Zelten, Tippies, u.ä. die Wiese zu besetzen und den Äther mit positiver Stimmung anzureichern!

Darüber hinaus freuen wir uns überaus interessante Diavorträge ankündigen zu dürfen, u.a. von Sabine Hoppe und Thomas Rahn, alias ABSEITSREISEN aus Amberg, die erst letztes Jahr von ihrer sechsjährigen Reise mit dem Oldtimer bis ans andere Ende der Welt zurückgekehrt sind. Das Team des PIZZA TANK aus Berlin sorgt für kulinarische Schmeicheleinheiten und musikalisch überraschen lassen wir uns von Live Acts, wie CATHARANI an der Harfe und den Dj`s  Coool Vibz. Ansonsten freuen wir uns jederzeit über künstlerische oder dokumentarische Spontanauftritte. Beamer und Soundanlage stehen jedem zur Verfügung, der Lust und Laune hat von seinen Erfahrungen, Umbauarbeiten am mobilen Zuhause oder Ähnlichem zu berichten.

2016-6 Titelbild TRANSAFRIKA Zugvogelfest-wide

ABSEITSREISEN

Wir hoffen ein weiteres Mal auf zahlreiche Gäste, auf eine gemütliche und friedliche Zusammenkunft, einen kreativen Ideenaustausch mit Gleichgesinnten und nicht zuletzt auf ein zünftiges Fest!

 

Wir freuen uns schon auf euch! 

Und weil`s so schön war…

Altes Eisen vergeht nicht – MB Kurzhauber

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Elefantentreffen

Der Grund für das Wiedersehen mit Thomas, Sabine und Mathias war eigentlich nicht das diesjährige Osterfest gewesen. Und um ganz ehrlich zu sein, hätten wir bei der fehlenden, einschlägigen Schaufensterauslage, wie Schokoosterhasen und bunt bemalten Eiern die Feiertage auch glatt vergessen. Wie es der Zufall so will, trifft sich unsere illust`re, kleine Gesellschaft aber um besagtes Wochenende herum, irgendwer wirft einen Blick in seinen deutschen Kalender und nach gemachter Feststellung und Bekanntmachung, jubeln die Kinder in uns über die nun bevorstehenden, altbekannten Rituale. Nichts wird ausgelassen. Hühnereier werden provisorisch mit Gouachemalfarben bepinselt, knifflig versteckt und gefunden, um anschließend beim „Eierstoßen“ zu Bruch zu gehen. Gaia erweist sich bei allen Disziplinen als ziemlich geschickt und wäre nicht Sabine die letzte Hürde zum Sieg in erwähntem Spiel gewesen, sie hätte uns auf Anhieb allesamt alt aussehen lassen.

Ein neuer, selbst erdachter „Brauch“ wird erprobt und für gut befunden – die übrig gebliebenen Eierschalen übergeben wir Poseidon und denken uns dabei einen Wunsch für das kommende Jahr.

Madeleine, Mathias Inselfreundin, bereitet für alle eine traditionelle, polnische Eierspeise zu und lehrt uns einen Brauch aus ihrer Heimat, wobei die Frauen den Männern am Ostermontag unter Wassereinsatz ein beherztes „Halleluja“ wünschen.

Auch Besuch darf nicht fehlen. Zur Grillparty kommen Aim, dem Wolfgang gleich mal auf die Kabel schaut, mit Sohn und Tochter und ein Kollege von Mathias aus Khao Lak mit Frau. Da darf auch die „Außensoundanlage“ endlich mal zeigen, was sie zu bieten hat und die dröhnenden Reggaerhythmen locken so manchen Nachtschwärmer auf das grüne Tanzparkett.

Als am Sonntag schließlich die letzten Spuren des vergangenen Abends beseitigt sind, bleibt gerade noch Zeit für den Emaus-Spaziergang, der uns durch den „wilden“ Dschungel zu einem wunderbar, erfrischenden Wasserfall führt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Big kiss and thanks to our friend Madeleine, making a little fotoshoot with me for the presentation of my jewelery! Wish you the best for the next months and hope we will meet again in india! Take care…